Lohnt sich die private Rentenversicherung noch?

Privat vorsorgen, das müssen wir heute alle. Wer sich ein gutes Leben nach der Rente oder vielleicht auch schon vorher wünscht, denkt rechtzeitig über seinen Vermögensaufbau nach.

Von der staatlichen Rente allein kann heute niemand mehr leben. Glücklich sind diejenigen, die mit einer guten Betriebsrente rechnen können. Doch wenn auch das nicht reicht? Viele Anlegerinnen und Anleger fragen sich, ob sie heute noch auf die dritte Säule der Altersvorsorge – die private Rentenversicherung – setzen sollen.

Hohe Kosten für niedrige Zinsen

In Zeiten hoher Zinsen war die private Rentenversicherung ein sicheres und ertragreiches Vorsorgemodell. In einer anhaltenden Niedrigzinsphase, deren Ende nicht absehbar ist, sieht die Sache ganz anders aus. Sie erhalten kaum mehr Zinsen, haben aber hohe Kosten.

Ihr maximaler Zins (Garantiezins) liegt mittlerweile bei weniger als 1 Prozent. Das heißt, Ihr bei der Versicherung angelegtes Geld erwirtschaftet kaum noch Gewinne. Auch von Überschüssen können Sie heute nur noch träumen. Dafür müssten Sie vermutlich sehr alt werden.

Rechnen Sie nun Ihre Kosten dagegen – Verwaltungskosten, Garantieabsicherung und eventuelle Zusatzleistungen –, können Sie froh sein, wenn Ihre Rechnung nicht in ein Minusgeschäft mündet.

Das Problem deutscher Versicherer

Das Problem deutscher Versicherer ist das System. Sie dürfen maximal 35 Prozent in Sachwerte wie Aktien oder Immobilien investieren. Mindestens 65 Prozent, meistens sind es mehr als 75 Prozent, müssen sie in sehr sichere Anleihen (meist Staatsanleihen) investieren.

Versicherer haben also gar keine Chance, Gewinne zu erwirtschaften, und auf deutsche oder europäische Staatsanleihen erhalten sie kaum noch Zinsen. Da sie zudem zu einem Großteil in langlaufende Papiere investieren, würde ein Zinsanstieg sogar zu Kursverlusten führen. Dieses Szenario macht es sehr wahrscheinlich, dass selbst Renditen von knapp einem Prozent künftig kaum mehr zu halten sind.

Guten Gewissens preist Ihnen heute niemand mehr eine private Rentenversicherung an.

Und was jetzt?

Für manche Anlegerinnen und Anleger ist es sogar sinnvoll, einen bestehenden Vertrag aufzulösen. Ob sich eine Auflösung Ihres Vertrages lohnt, ist davon abhängig,

  • wann Sie den Vertrag abgeschlossen haben,
  • wie hoch die Garantieverzinsung ist,
  • welche steuerliche Behandlung für Sie gilt (steuerfreie Ablaufzeit für alle Vertragsabschlüsse vor dem 31.12.2004)
  • welche Risiken Sie eingeschlossen haben (Todesfall, Berufsunfähigkeit)
  • und wie lange die Restlaufzeit des Vertrages ist.

Sie sollten sich hierzu auf jeden Fall professionell beraten lassen und nicht einfach kündigen.

Wann Sie Ihren Vertrag abgeschlossen haben ist wichtig, weil davon Ihre Garantien und steuerlichen Behandlungen abhängen. Wer zum Beispiel bis Juni 2000 eine private Rentenversicherung abgeschlossen hat, erhält einen Garantiezins von 4 Prozent pro Jahr.

Aber Achtung: Der Garantiezins bezieht sich immer nur auf Ihren Sparanteil, nicht aber auf die Kosten für Verwaltung, Vertrieb und Risikovorsorge.

FAZIT

Haben Sie Ihre Rentenversicherung vor Januar 2005 abgeschlossen? Dann profitieren Sie sehr wahrscheinlich von einem hohen Garantiezins und einer steuerfreien Ablaufleistung. Ihre private Rentenversicherung kann in diesem Fall ein sicherer Baustein mit einer vernünftigen Rendite in Ihrem Portfolio sein.

Sollten Sie Ihre private Rentenversicherung jedoch erst nach dem 1. Januar 2005 mit einer Garantieverzinsung von weniger als zwei Prozent und einer sehr langen Laufzeit abgeschlossen haben, ist es sehr ratsam, den Vertrag prüfen zu lassen. Vermutlich werden Sie in den kommenden Jahren keine guten Renditen erzielen und gegebenenfalls sogar weniger Geld erhalten, als Sie eingezahlt haben.

Für weitere Rückfragen steht Ihnen mein Team gerne unter Phone +49 (0) 2202-96696-0 zur Verfügung.

Herzlichst
Bernd Reintgen

PS:
Abonnieren Sie meine Social-Media-Kanäle, um neuen und wertvollen Content zu erhalten.
Kennen Sie schon unser neustes 2-Tages Finanzseminar? Unter www.hero-invest.de finden Sie weitere Informationen.

Über Bernd Reintgen

Er ist der Kopf des Privat-Institut für Finanzen Rl GmbH. Seine Leidenschaft gilt seit 35 Jahren dem Thema „Investments“. Er ist ein gefragter Referent und Finanzcoach und Co-Autor des Nr.1 Bestsellers „Wohlstand ohne Stress“. Seine wichtigste Botschaft: Geld, gewinnbringend, ausgewogen und stressfrei Geld anzulegen und für sich arbeiten zu lassen, ist “kinderleicht”, wenn man die wichtigste Regeln kennt.